Update COVID-19

24. März 2022

Coronavirus: Aktuelle Maßnahmen

Seit gestern gelten wieder verschärfte Corona-Regeln (bis vorerst 16. April):

  • Maskenpflicht gilt an öffentlichen Orten (indoor), in Verkehrsmitteln, im Handel, bei körpernahen Dienstleistungen, in Hotels, in Sportstätten (außer bei der Sportausübung), bei der Arbeit, in Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen.
  • In der Gastronomie darf die Maske auf dem Platz abgenommen werden.
  • Ausnahmen gibt es für künstlerische Darbietungen oder Proben in fixer Zusammensetzung, etwa Theatergruppen, Chöre und Blasmusikensembles.
  • Bei Veranstaltungen in Innenräumen mit mehr als 100 Personen und ohne fixe Sitzplatzzuteilung können die Veranstalter:innen zwischen Maskenpflicht und 3-G-Regel wählen. Auch in der Nachtgastronomie wird es diese Wahlmöglichkeit geben. Bei Events ab 100 Personen mit zugewiesenen Sitzplätzen (Theater, Oper, Kino etc.) ist die FFP-2-Maske Pflicht.
  • Für Zusammenfkünfte ab 50 Personen: COVID-19-Beauftragte und -Präventionskonzept.
  • keine Ausgangsbeschränkungen

 

weiterführende links:

Sozialministerium
nach oben