Warum biologisch?

verschiedene Produkte wie Käse, Schüttelbrot und Obst
Produkte aus der Region
Eine FRau im Dirndl serviert eine Kaspressknödelsuppe.

Bio in Österreich

26% der landwirtschaftlich genutzten Flächen in Österreich werden biolgogisch bewirtschaftet. Österreich hat damit EU-weit den höchsten Anteil an Bio-Flächen. Es gibt über 24.000 österreichische Bio-Betriebe, das sind mehr als 22% aller heimischen Landwirtschaftsbetriebe. Innerhalb Österreichs ist das Land Salzburg absoluter Bio-Spitzenreiter: 44,9% der landwirtschaftlichen Betriebe sind bio-zertifiziert. Der Bio-Anteil der Gesamtanbaufläche beträgt 53,9%.

Im Vergleich dazu die Zahlen aus Tirol: 18,4% Bio-Betriebe und 23,1% Bio-Flächen - Tirol liegt damit im Österreich-Ranking auf Platz 4 (Quelle: BMLFUW 2017, vorläufige Zahlen bis 2016).

1.294 Betriebe haben von 2016 auf 2017 ihren Hof auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt, das sind zwischen drei und vier Betriebe pro Tag in ganz Österreich (Quelle: BIO AUSTRIA).

Warum eine biologische Bewirtschaftung wichtig ist und wo man Bio-Produkte beziehen kann - Antworten auf diese und andere interessante Fragen findet ihr bei BIO AUSTRIA.


Biolandbau = Klima- und Ressourcenschutz

Der Beitrag der biologischen Produktion zur Nachhaltigkeit ist vielfältig. Die biologische Landwirtschaft arbeitet so weit wie möglich in geschlossenen Kreisläufen und nützt natürliche Selbstregulierungsmechanismen. Im Vergleich zur konventionellen Produktion spart der Biolandbau bis zu 50% Treibhausgase ein.

Die Einsparung lässt sich vor allem dadurch erklären, dass keine synthetischen Stickstoffdünger verwendet werden und die Kohlenstoffbindung im humusreicheren Boden erhöht wird. Durch den Verzicht auf chemisch synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel wird auch die lebensnotwendige Ressource Wasser maßgeblich geschont und die Artenvielfalt vor Ort erhöht.


Bio = artgerecht, gentechnikfrei, weniger belastet

Artgerechte Tierhaltung ist ein weiterer großer Pluspunkt für die Biolandwirtschaft. Immerhin werden in Österreich bereits über die Hälfte aller Ziegen in biologischer Landwirtschaft gehalten. Auch rund 22% der Rinder und des Geflügels werden biologisch aufgezogen. Doch nur 3% der österreichischen Schweine genießen einen biologischen Lebensstil. Dieser zeichnet sich neben biologischen Futtermitteln auch durch ausreichend Platz im Stall und genug Freilauf aus.
Möchtest du Lebensmittel ohne gentechnisch veränderte Zutaten? Dann solltest du auch aus diesem Grund zu biologisch produzierten Lebensmitteln greifen. Strenge Kontrollen von Biolebensmitteln garantieren höchste Standards.

Damit Konsument_innen Gütezeichen erkennen können, die vertrauenswürdig sind und nach strengen Kriterien verliehen wurden, gibt es den Greenpeace-Guide: 26 Gütesiegel bzw. -zeichen im Lebensmittelbereich wurden hinsichtlich der Vertrauenswürdigkeit für Konsument_Innen und ihres Beitrags zur Nachhaltigkeit qualitativ bewertet.


Bio ist zu teuer?

Der geringe Preis konventionell erzeugter Lebensmittel wird häufig durch Subventionen und die Auslagerung von Folgekosten erzielt. Je mehr Fläche ein Betrieb hat, desto mehr Fördermittel erhält dieser aus den EU-Fördertöpfen für Landwirtschaft. Die Verunreinigung von Grundwasser, die Degradation von Böden oder der Verlust von Artenreichtum durch Spritzmittel wird kaum berücksichtigt und bleibt somit an uns allen hängen. Bio-Landwirtschaft zeichnet sich hingegen durch eher kleinräumige Bewirtschaftung aus. Sie leistet neben der Produktion qualitativ hochwertiger Lebensmittel auch einen positiven Beitrag zum Schutz der Böden, des Wassers und des Klimas allgemein. Sie fördert günstige Bedingungen für eine facettenreiche Landschaft und gesunde Flora und Fauna.


Tipps

  • Nachhaltig feiern bedeutet keinen Verzicht! Ganz im Gegenteil. Ein Umdenken bei der kulinarischen Verpflegung deiner Gäste schafft einen gesellschaftlichen, ökologischen, ökonomischen und geschmacklichen Mehrwert.
  • Achte auch bei Bioprodukten auf Regionalität. Weite Transportwege verschlechtern die Klimabilanz.
  • Suche gezielt nach Direktvermarkter_innen, Bauernläden und Bauernmärkten in deiner Region:
  • Mit BioMaps kommst du einfach zu allen Bio-Anbieter_innen in Österreich: die interaktive Landkarte zeigt die Betriebe und liefert genaue Informationen über die jeweiligen Angebote.


  • BioART

    Schokolade, Knabbergebäck, Butterschmalz, Trinkschokolade, Fruchtlutscher, Vanillezucker, Naps, laktosefreie Schokolade

  • BIO AUSTRIA

    BIO AUSTRIA – die Organisation der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern

  • bio box Tirol

    Hauszustellung biologisch produzierter Produkte aus Tirol, Aboboxen

  • Biogast (Zwettl)

    BIOGAST steht für höchste Bio-Kompetenz und ein hochwertiges Bio-Vollsortiment mit über 12.000 Artikeln. BIOGAST ist bevorzugter Bio-Großhändler für Bio-Fachhändler, Gastronomen und die Großküche.

  • Biomaps

    Bio Austria, der größter Bio-Verband in Europa mit mehr als 12.500 Mitgliedern, hat ein neues Online-Tool entwickelt, um den KonsumentInnen den Kontakt zu Bio-Bauern zu erleichtern.

  • Bio vom Berg (Innsbruck)

    Produkte aus der Tiroler Biolandwirtschaft: Weich-, Schnitt- und Hartkäsesorten, Milch, Joghurt, Butter, Eier, Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Getreideprodukte, Kräuter, Blumen und Getränke

  • Catering Österreichische Mensen Betriebs GmbH (Innsbruck)

    Catering bis zu 1000 Personen, Umweltzeichen zertifiziert

  • Catering Wahrstätter (Westendorf)

    Tiroler Catering bio&fair

  • Demmers Teehaus (Wien)

    Tee, Fair Trade, EU Bio Logo, Austria BIO Garantie

  • Denn´s Biomarkt (Innsbruck)

    Bio-Supermarkt, vielfältiges Sortiment, auch lactose- gluten- ei- und hefefreie Produkte

    • +43 (0) 512 580560
  • Firma Anton Juffinger (Thiersee)

    Metzgerei biozertifiziert

  • Goldwürze (Aldrans)

    Bio Gewürze, Bio Gewürzmischungen, Bio Suppen

  • Gute Frücht (Natters)

    biologisch produziertes Obst und weitere Produkte aus Tirol

  • mil´ko Feinkäserei (Terfens)

    Bio Käse, vier Käsesorten in unterschiedlichen Mengen bestellbar, biologische Landwirtschaft

  • nature BOX GmbH (Wels)

    nachhaltiger Getränkeautomat - die nature BOX verwendet nicht wie herkömmliche Getränkeautomaten Plastik- bzw. PET-Flaschen, sondern Mehrweggebinde, die Getränke stammen aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft

  • Qualität Tirol

    Tiroler Produkte, Produktfinder bäuerliche Lebensmittel

  • Tiroler BioPilze (Thaur)

    Pilze, Bio Shiitake, Bio Champignons aus Tirol

  • Ziegenhof Peter (Ehrwald)

    Produkte von der Ziege: Bauernhof Eis, Fleisch, Frischkäse, Joghurt, Milch, Molke, Schnittkäse, Weichkäse aus eigener Produktion; biologisch bewirtschafteter Ziegenhof

Wir verwenden Cookies um Ihre Erfahrung auf unserer Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

nach oben