GreenEvent statt ScreenEvent!

18. Juni 2021

Corona Ampel_Juni2021.jpg

Kartenbasis: BEV, Umsetzung: BMSGPK; CC BY-SA 4.0

Gute Neuigkeiten für die Veranstaltungsbranche! Aufgrund der niedrigen Infektionszahlen können ab dem 01. Juli fast alle Corona Beschränkungen fallengelassen werden. Die geplanten Öffnungsschritte der Bundesregierung lassen Veranstaltungen ohne Besucher-Obergrenzen zu. In der Gastronomie fallen die Sperrstunde und die Maskenpflicht. Voraussetzung für den Zutritt zu Gastronomie, Hotellerie, Freizeiteinrichtungen, Kulturbetriebe, Messen und Sportstätten ist die 3-G-Regel („geimpft, getestet, genesen“).

Bitte beachten:

  • Ab 100 Personen sind Zusammenkünfte anzeigepflichtig
  • Ab 500 Personen müssen Zusammenkünfte bewilligt werden
  • Grundsätzlich gibt es keine Höchstgrenzen und Kapazitätsbeschränkungen

Ab 100 Personen ist seitens der Teilnehmer_innen ein 3G-Nachweis vorzuweisen, welcher von den Verantwortlichen zu überprüfen ist. Dieser hat weiterhin ein Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen und eine:n COVID-19-Beauftragte_n zu bestellen.

 

Testpflicht

Die Testpflicht gilt für Personen ab 12 Jahren

Kontaktdatenerhebung

Die Kontaktdaten von Besucherinnen und Besuchern werden bis einschließlich 22. Juli in Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben, nicht-öffentlichen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie bei Zusammenkünften mit mehr als 100 Personen erhoben.

Mund-Nasenschutz & FFP2-Masken

An öffentlichen Orten, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Kundenbereichen von Betriebsstätten (z.B. Handel, sonstige Dienstleistungen) sowie in Museen ist in geschlossenen Räumen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Also ab ins Freie und den ScreenEvent gegen einen GreenEvent tauschen! Die aktuellen Veranstaltungen findet ihr in unserem Veranstaltungskalender.

Wir verwenden Cookies um Ihre Erfahrung auf unserer Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

nach oben