Es grünt so grün beim Green Event

18. März 2022

Blumenschmuck und Pflanzen schaffen ein Wohlfühlambiente und sind daher eine gern verwendete Dekoration bei Events. Leider sieht es bei der Ökobilanz oft sehr schlecht aus. Derzeit größter Schnittblumenexporteur ist Kenia, auch wenn viele Blumen über die Handelsdrehscheibe Niederlande eingeführt werden. Abgesehen vom langen Transport, gibt es vor Ort auch massive Probleme mit schlechten Löhnen, Kinderarbeit und hohem Wasserverbrauch, .
Wer nicht auf Pflanzendekoration verzichten möchte, sollte unbedingt auf Regionalität achten. Hier ein paar Tipps und Ideen für dein nächstes Event:

Topfpflanzen als Give Aways

flower-gc30f6898e_1920.jpg

Schnittblumen an sich sind nicht nachhaltig, da sie ein Wegwerfprodukt mit verhältnismäßig kurzer Nutzdauer sind. Topfpflanzen bringen länger Freude!

Einige Veranstalter:innen setzen bei der Tischdeko inzwischen auf Biokräuter im Topf. Diese können im Anschluss von den Gästen mit nach Hause genommen, eingepflanzt und / oder verzehrt werden.  Auch kleine Blühpflanzen wie Primeln sind hübsch anzusehen und eignen sich als Give Away.

Leihpflanzen

Wer die Event-Location mit größeren Pflanzen, Bäumchen oder Palmen gestalten möchte kann auf Leihpflanzen zurückgreifen. Besonders bei Produkten, die man nur kurzfristig braucht, ist leihen statt kaufen immer die bessere und auch kostengünstigere Wahl.

In Tirol gibt es dafür u.a. folgende Anbieter:innen:

  • GBG Seidemann GmbH, Michelfeld 7, 6176 Völs – Kematen, Tel. +43 512 30 28 00, office@blumenpark.at
  • Gärtnerei Jäger, Bundesstraße 2, 6065 Thaur, +43 5223 57880, info@gaertnerei-jaeger.at

Blumenschmuck aus der Region

Es gibt auch die Möglichkeit auf saisonalen, regionalen Blumenschmuck zurückzugreifen. Besondere Kreationen aus eigener Produktion (Trockenblumen und selbst gepflanzte Schnittblumen) gibt es beim Kuntilerhof in Axams:

  • Kuntilerhof, Axams 6094, Jennisweg 3, info@kuntilerhof.at, +43 664 9205544
Naturdeko.png

Selber machen

Du kannst Naturdeko natürlich auch selber machen. Das spart Geld und Ressourcen. Sammle einfach verschiedenste Naturmaterialien wie Blätter, Blumen, Äste, Früchte oder Nüsse und arrangiere diese kreativ. So erhältst du eine stimmungsvolle Deko mit persönlicher Note, welche nach der Veranstaltung einfach kompostiert werden kann.
Achte darauf, dass du keine giftigen Pflanzen und Pflanzenteile oder geschützte Arten verwendest und generell so wenig wie möglich zerstörst. Viele nutzbare Naturmaterialien liegen bereits am Boden!

 

nach oben