Kommunikation & Bewusstseinsbildung

Kommunikation Green Events Tirol

Tue Gutes und rede darüber

Als Veranstalter_in eines Green Events hast du Vorbildwirkung. Eine umweltfreundliche, ressourcenschonende Veranstaltung ist aber erst dann ein wirklicher Erfolg, wenn du deine Gäste als Partner_innen für die „grüne Idee“ gewinnen kannst und diese die Ideen mit nach Hause nehmen und anfangen, sie selbst zu leben und weiterzutragen.

Der enorme positive Imagegewinn für dich als Veranstalter_in rechtfertigt den verursachten Mehraufwand (v.a. bei der ersten Durchführung eines Green Event). Auch mögliche Sponsor_innen und Förderer_innen lassen sich leichter ins Boot holen, da auch sie den mit Green Events verbundenen Marketingvorteil erkannt haben.

Interne Kommunikation

Immer wieder unterschätzt, aber von großer Wichtigkeit ist, das eigene Team durch intensive interne Kommunikation von der Idee der nachhaltigen Veranstaltung so zu überzeugen, dass jede/r als BotschafterIn dieses Themas wirken kann. Organisieren Sie also bereits in der Planungsphase eine kurze Einschulung für alle beteiligten Personen zum Thema Nachhaltigkeit und worauf bei Ihrem GREEN EVENT zu achten ist. Wenn Ihre Mitarbeiter_innen zu überzeugten Beteiligten werden, steigt die Chance, dass sie die GREEN EVENT Idee auch authentisch umsetzen. Und was wiederum glaubwürdig vorgelebt wird, wird gerne angenommen und animiert zur Nachahmung. Sobald sich Ihre Gäste Gedanken zum Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz machen und Ideen auch mit nach Hause nehmen, haben Sie und Ihr Team es geschafft.

Scheuen Sie sich nicht, auch Ihre Vertragspartner_innen (Lieferant_innen, Catering, DienstleisterInnen, KünstlerInnen, etc) zu informieren und zu verpflichten. Anfängliche Skepsis weicht oft großer Begeisterung. Kommunizieren Sie, dass nur wer die Idee der Nachhaltigkeit mitträgt, auch den Zuschlag erhält.

Kommunikation nach außen

Grundsätzlich gilt: Digital statt gedruckt! Wenn Sie (nicht vermeidbare) Drucksachen (Programmhefte, Einladungen usw.) und Werbeträger (Plakate, Werbebanner usw.) nutzen, achten Sie auf die Umweltfreundlichkeit des verwendeten Materials, sonst leidet ihre Glaubwürdigkeit. Nutzen Sie umweltfreundliches und ressourcenschonendes Recyclingpapier und beauftragen Sie Druckereien, welche mit dem Umweltzeichen zertifiziert sind. Vergessen Sie nicht, dies auch zu kommunizieren (z.B. durch den Aufdruck „gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens). Weisen Sie stets auf ihr Engagement hin und binden Sie bei Auftritten in Presse und Medien das Thema konsequent mit ein.

Besonders die umweltfreundliche Anreise muss im Vorhinein konsequent kommuniziert und auf Einladungen möglichst prominent beworben werden

Nutzen Sie die Veranstaltung selbst als Kommunikationsmedium

  • Hinweise auf umweltfreundliche Merchandising-Produkte, inklusive Kurz-Information
  • Hinweise auf Ihre Bemühungen zur Reduzierung der Abfälle durch den Gebrauch von Mehrweggeschirr (viele Gäste wünschen sich saubere Veranstaltungen und akzeptieren daher den minimalen Mehraufwand gerne, den ihnen z.B. das Pfandgeld für das Mehrweggeschirr verursacht)
  • Hinweise zur Verwendung von Bio-Produkten, Lebensmitteln aus regionaler Produktion, Produkten aus fairem Handel (Hinweisschilder: Biogemüse von Bauer XY; Fleischfrei = Klimafreundlich; Hollersaft aus der Nachbargemeinde; Spargel zur Spargelsaison, etc.), Gewinnspiel (nachhaltige Preise), Freigetränk etc. für Gäste, welche autofrei und damit umweltfreundlich angereist sind
  • Vergessen Sie nicht, gerade versteckte Maßnahmen (energieeffziente Geräte, Ökostrom, CO2-Kompensation, etc.) gezielt zu kommunizieren. Sehen Sie dies nicht als Extraaufwand, sondern also mögliche Marketingmaßnahme und Mehrwert
  • Betonen Sie bei Ansprachen und Durchsagen, dass es sich um einen GREEN EVENT handelt
  • Geben Sie ihren Gästen die Möglichkeit Feedback einzubringen (Fragebögen, Interviews, etc.)
  • Laden Sie Gruppen oder Institutionen ein, die auf Ihrem Fest über Nachhaltigkeitsthemen informieren
  • Nutzen Sie die Angebote für nachhaltige und bewusstseinsbildende Kinderprogramme
  • Umweltfreundlich nach Hause kommen? VVT TimeView bietet als Fullscreen die ideale Lösung für größere Veranstaltungen

Interne Evaluation

Gemeinsam mit Ihrem Team, sollten Sie sich nach der Veranstaltung Zeit nehmen, die Organisation Ihrer Veranstaltung zu evaluieren:

  • Ist Ihr GREEN EVENT gelungen?
  • Konnten Sie Ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen in allen Bereichen umsetzen?
  • In welchen Bereichen konnten Sie Ihre Ziele nicht erreichen und warum?
  • Welche zusätzlichen Möglichkeiten der Ressourceneinsparung wären möglich?
  • Konnten sich Ihre Mitarbeiter_innen, Ihre Gäste und Partner_innen mit der GREEN EVENT Idee anfreunden?

Eine sehr gute Hilfe zur schrittweisen Einführung eines effizienten Nachhaltigkeitsmanagements bietet die Richtlinie ISO 20121. Sie bietet auch die Möglichkeit einer Zertifizierung Ihrer Betriebsorganisation

GREEN EVENT TIROL Feedback-Formular

Bitte denken Sie daran, das GREEN EVENT TIROL Feedback-Formular auszufüllen. Ihre Erfahrungen tragen dazu bei, die Initiative laufend weiter zu entwickeln und die nachhaltige Gestaltung von Veranstaltungen auch für andere zu erleichtern.

 

nach oben