Jugendschutz

Jugendschutz

Jugendschutzgesetz

Als Veranstalter_in trägst du die Verantwortung für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, aber gerade die Umsetzung und Kontrolle des Jugendschutzgesetzes ist oft schwierig. Zu beachten sind die vorgegebenen Ausgehzeiten für Jugendliche, Ausschank, Verkauf und Weitergabe von alkoholischen Getränken, sowie der Verkauf von Tabakwaren. Es ist wichtig, dass du bereits im Eingangsbereich auf die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen hinweist. Da deine Mitarbeiter_innen direkten Kontakt zu den Gästen haben, ist es entscheidend, dass diese gut informiert und zur Einhaltung angehalten werden.

Überblick Tiroler Jugendschutzgesetz

„Aktion 5 von 12 statt 5 vor 12“

Die „Aktion 5 von 12 statt 5 vor 12“ des Landes Tirol zeigt dir 12 mögliche Maßnahmen zur Einhaltung des Jugendschutzgesetzes auf deiner Veranstaltung. Zumindest 5 dieser Maßnahmen sollten Standard sein - du wählst aus und setzt die Schwerpunkte.

Überblick Aktion 5 von 12

Farbbänder

Am besten kontrollierst du bereits im Eingangsbereich das Alter der Besucher_innen und sorgst für entsprechende Kennzeichnung. Das Land Tirol stellt für Veranstaltungen finanziell geförderte Farbbänder zur Kontrolle des Alkoholausschankes, der Ausgehzeiten und des Rauchens zur Verfügung.

Überblick Jugendschutzbänder

Alkohol

Auf Getränkekarten, sollten alkoholische Getränke mit entsprechenden Altersangaben gekennzeichnet werden. Weite doch dein Angebot aus und serviere die beliebtesten alkoholischen Getränke und Cocktails auch in alkoholfreien Versionen zu einem günstigeren Preis. Außerdem muss gratis Trinkwasser zur Verfügung stehen und bei starken alkoholischen Getränken sollte ein Glas Wasser automatisch mitserviert werden.

Jugendschutzmobil und MOBILisierBAR

Das Jugendschutzmobil und die MOBILisierBAR des Landes Tirol bieten eine unterhaltsame und informative Möglichkeit, Jugendschutz bei ihrer Veranstaltung zu einem eigenen kleinen Event zu machen.

Überblick Jugendschutzmobil und MOBILisierBAR

Bezugsquellen und Kontakte

nach oben