Give-aways

AdobeStock_76077497.jpg

Give-aways von VeranstalterInnen

Wenn Sie als VeranstalterIn eines Green Events Ihren Gästen kleine Geschenke machen möchten, sollten Sie diese sehr sorgfältig auswählen. Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen wirken unglaubwürdig, wenn Sie das Verteilen billiger Wegwerfprodukte aus bedenklichen Materialien unterstützen, welche nach kürzester Zeit (oder sogar noch vor Ort) auf den Müll wandern. Am besten verzichten Sie ganz auf solche Geschenke und verwöhnen Ihre Gäste lieber mit einem besonderen Bio-Buffet.

Möchten Sie dennoch Give-aways verteilen, achten Sie bei der Auswahl auf folgende Grundregeln:

  • Verwenden Sie Produkte aus umweltfreundlichen oder natürlichen Materialien
  • Verwenden Sie Produkte mit anerkannten Gütesiegeln (Umweltzeichen, Biosiegel, Fair-Trade, etc.)
  • Achten Sie darauf, dass die Produkte möglichst keine Verpackung haben
  • Verwenden Sie Produkte, die pädagogisch wertvoll sind und länger Freude bereiten
  • Batteriebetriebene Produkte sind ungeeignet

Sie könnten mit Ihrem Einkauf auch eine lokale gemeinnützige Einrichtung fördern! Verschiedene integrative Werkstätten produzieren tolle Dekorationselemente und sinnvolle Give-aways (s. Bezugsquellen).

Give-aways von SponsorInnen

Oftmals können Veranstaltungen ohne Sponsorengelder nicht durchgeführt werden. Im Gegenzug möchten SponsorInnen die Veranstaltung als Werbeträger nutzen. Green Events haben ein besseres Image, als herkömmliche Veranstaltungen - das kommt den SponsorInnen zugute! Wird dieses Image aber durch schlecht gewählte Give-aways beeinträchtigt, so wirft dies auch auf die SponsorInnen kein gutes Licht. Sprechen Sie darüber mit Ihren SponsorInnen - in den meisten Fällen finden sich Möglichkeiten der Präsentation, die sowohl für Ihre SponsorInnen als auch für das Event vorteilhafter sind.

Bezugsquellen und Kontakte

nach oben