Warum saisonal?

saisonale lebensmittel

Moderne Anbaumethoden in der konventionellen Landwirtschaft und Transporte rund um den Globus ermöglichen ein sehr vielfältiges, saisonunabhängiges Angebot an Obst und Gemüse. Der wahre Preis den wir für dieses Überangebot bezahlen, bleibt aber oft verborgen. Die „Saison“ aus fernen Ländern „zu uns zu holen“, erfordert energieaufwändige und klimabelastende Transporte, aber auch die Produktion im Inland außerhalb der Saison in beheizten Glashäusern ist keine ökologische Alternative. Gegenüber der Produktion im Freiland ist die Produktion in beheizten Glashäusern bis zu 60 mal energieintensiver1.

Da saisonales Obst und Gemüse aus der Region voll ausreifen kann, schmeckt es viel besser und ist gesünder als unreif geerntete Importware. Auch wirtschaftlich gesehen, lohnt es sich für Sie als VeranstalterIn bevorzugt auf Saisonalität zu setzen. Produkte welche gerade Saison haben sind in großen Mengen verfügbar und können in der Regel günstiger erworben werden.

In Zeiten der Globalisierung scheint es fast schon exotisch auf globale Produktvielfalt zu verzichten und dafür wieder auf Saisonalität und Regionalität zu setzen. Mit ihrer Kaufentscheidung für saisonale Freilandware aus der Region liefern Sie einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz, fördern die heimische Wirtschaft und verwöhnen Ihre Gäste.

Tipp

Nahrungsmittel sind saisonal, wenn sie während der Saison im Freiland in der Region wachsen. Saisonkalender liefern eine gute Übersicht.

 

nach oben