Blitzschnelles Slow-Food

Frisch-belebende Frühlings-Suppen

© Stephan Hofinger
© Stephan Hofinger

Für eine große Anzahl an Menschen zu kochen, beispielsweise auf einem Fest, ist oft nicht einfach. Es soll den Geschmack Vieler treffen, die Zutaten sollten regional, saisonal und am besten in Bioqualität sein, denn immer mehr Menschen legen Wert auf qualitätvolles Essen. Für ein Fest besonders geeignet sind Speisen, die man gut warm halten kann, wie z.B. Suppen!

Abseits des trendigen Suppen-Fastfood-Bechers stellt Karin Hofinger am Dienstag, 23.5. von 19:00-21:00 mit ihrem neuen "Handbuch gesunde Küche" die Vorzüge einer bodenständigen und schöpfungsverantwortlichen (Suppen)-Küche vor. Denn verantwortungsvolles Kochen fördert sowohl nachhaltige Gesundheit auf körperlicher als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Mit frischen, sauber und fair produzierten - und für diese Veranstaltung nach Slow-Food-Manier "geretteten" - Qualitäts-Zutaten aus der Region lassen sich schnell und einfach diverse Frühlingsgemüse-Suppen zaubern - ohne jegliche Fertigprodukte. Hinkommen und genießen!

Vortrag und Suppengenuss im Haus der Begegnung

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen eine Kunst. Francois de la Rochefoucauld

 

nach oben